Dragonball Z Unlimited Future

Erlebt euer Abenteuer in einer Zukunft ohne Son Goku und seinen Freunden in der Welt von Dragonball
 
StartseiteKalenderAnmeldenLoginFAQSuchenTeam
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 97 Benutzern am Fr Feb 11, 2011 7:54 pm
Neueste Themen
» Labberecke
Di Sep 01, 2015 12:32 am von Pepper

» Peppers Haus
So Aug 02, 2015 12:19 am von Pepper

» DB Videos
Fr Jul 31, 2015 9:09 pm von Pepper

» Sonstige Videos
Mo Apr 20, 2015 10:49 pm von Kawino

» [Umfrage] Bezüglich des Kampfsystems:
So Apr 19, 2015 1:37 am von Shiromi

» Date Masamune
Fr Apr 03, 2015 2:46 pm von Masamune

» Geburtstagsthread
Do März 26, 2015 11:27 am von Shiromi

» Reika Scarlet (2. Char von Tarles)
Do März 26, 2015 11:15 am von Reika Scarlet

» Tarles Okami (Fertig)
Di März 24, 2015 10:58 am von Tarles


Teilen | 
 

 Quittenturm (alt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Sany
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
DP : -605
Anmeldedatum : 17.07.10
Alter : 23
Ort : Dortmund

BeitragThema: Quittenturm (alt)   Di Jul 27, 2010 11:38 pm

[Sany & Isabel -> Cf: "Daisuke's / Sany's Haus" (über "Quittenwald")]

[Sany, Isabel, Upa, Meister Quitte]

Sany und Isabel erreichten den Quittenturm. Es dauerte recht lange bis sie diesen Ort erreicht hatte. Sany konnte zum Teil nicht so schnell gehen, und ausserdem liegt der Quittenwald sehr Weit weg von der Westlichen Hauptstadt entfernt. "Der Turm sieht ja komisch aus," merkte Isabel an als plötzlich einige Indianer die Teeneger umzingelte. "Was tut ihr hier?!" fragte einer von ihnen mit recht lauter Stimme. Sany schritt darauf einen Schritt vor, und sah ihm direkt in die Augen. Isabel hingegen bekam Angst, da sie ihnen mit Speeren drohten, also hielt sie sich dicht an Sany. "Das geht doch auch höflich oder?" hakte Sany nach, als eine andere Person heran schritt, und alle anderen ihm Platz machten. "Du scheinst ja ein ganz Mutiger zu sein." sagte er, worauf Sany kurz lächeln musste. "Naja, kann schon sein. Jedenfalls bin ich höflicher Fremden gegenüber." "Na dann möchte ich mich für das Verhalten meiner Freunde entschuldigen. Ich bin Upa, der Wächter des Quittenwaldes. Und was führt euch hierher?" fragte er nun, als Sany noch einen Schritt auf ihm zu ging, und ihm die Hand entgegen reichte. "Hallo. Mein Name ist Sany, und das ich meine .. Meine ..," "Freundin! Ich bin seine Freundin Isabel!" beendete sie den Satz und schritt nun ebenfalls einen Schritt auf Upa zu. Sany schaute Isabel nun kurz an, wandte sich dann aber wieder an Upa. "Ich muss zur Spitze des Quittenturmes." "Ehemm" "Ich meine wir, wir müssen zur Spitze des Quittenturmes." Upa nickte und schüttelte Sany's Hand, dabei fragte er: "Es hat schon lange niemand mehr den Quittenturm bestiegen, seid ihr euch sicher, dass ihr das durchziehen wollt?" Besteigen? Sany sah hoch Er scheint wirklich hoch zu sein, es scheint so als hätte er garkein Ende. Ich sollte ihn besser besteigen, und nicht zur Spitze fliegen. Schon allein das, sollte mich stärkter machen, dachte der Halbsaiyajin noch, bevor er sich wieder an Upa wandte, und seine Frage mit einem "Ja" beantwortet. Upa sah die Entschlossendheit in Sany's Augen, also ging er zur Seite. "Wenn dass so ist, dann dürft ihr natürlich passieren meine Freunde." Sany und Isabel nickten. "Danke." sagten beide, und sahen sich dann an. Dabei mussten sie lächeln. Sany beugte sich nun leicht. "Kletter auf meinen Rücken." "WAS?! Dein Rücken ist doch noch nicht verheilt!" "Keine Sorge, was mich nicht umbringt, macht mich nur härter," Gab Sany entschlossen zurück. Isabel seufze kurz, und kletterte dann auf seinen Rücken. Tzz.. Männer.. Sany ging nun auf den Turm zu, und sah zu Upa. "Aufwiedersehen." einen Augenblick später sprang er so hoch er konnte nach Oben, und haftete sich dann am Quittenturm fest. Dann bestieg er ihn ...
Nach ca. 18 Stunden hatte er es immer noch nicht geschafft. Isabel hatte sehr großen Hunger und war sehr Müde. Sie wollte einfach nur schlafen, tat es jedoch nicht. Sie hielt sich weiterhin an Sany fast, und legte ihren Kopf auf ihn. Sie versuchte alles einfach Positiv zu sehen .. Ich bin ja so glücklich. Ich werd einen Monat lang mit Sany zusammen sein, und liege schon den ganzen Tag auf ihn. Plötzlich musste sie an ihre Eltern denken, Tut mir leid Mama .. Tut mir leid Papa. Ich konnte einfach nicht anders ..
Nach weiteren ca. 2 Stunden, konnte Sany etwas erkennen! Es sah wie ein Gebäude aus! War das die Spitze des Quittenturmes? Sany gab nun einen Zahn zu und betrat es. Isabel lies sich fallen, und steckte sich. Sie lehnte sich nun an eine Wand, und schlief kurz darauf ein. Sany lächelte kurz, und lies sich dann ebenfalls fallen. Plötzlich kam eine Kater auf den Jungen zu, und applaudierte. "Bravo, bravo. Damit ist es aber noch nicht geschafft. Gott wohnt etwas weiter oben." "Weiter Oben?" "Ja. Hier nimm das." Der Kater warf dem Schwarzhaarigen eine Bohne zu, die er gekonnt fing. "Iß sie." sagte der Weiße Kater. Sany sah ihn darauf etwas skeptisch an, aß sie jedoch trotzdem. Plötzlich fühlte sich der Junge stärker denn je, und auch seine Wunden waren weg; Einfach so! "Das ist ja Unglaublich!" "Ja, und jetzt flieg weiter zu Gott. Er erwartet dich schon!" Sany nickte. "Gut, und danke" Dann ging er leicht in die Knie, und griff nach Isabel. Nun flog er nach Oben, und entdeckte schnell einen Palast der einfach so in der Luft schwebte! Sany lächelte nun breit, und flog mit Isabel auf den Armen auf den Palast zu.

[Sany & Isabel -> Tbc: "Gottespalast"]
Nach oben Nach unten
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Do Aug 12, 2010 2:50 pm

TBC: Quittenwald (mit Tarles)

Shiromi stand am Fuße des riesigen Quttenturms und sah hinauf, ein Ende war nicht zu sehen. Und da soll ich hochklettern, na das kann ja heiter werden. Hoffentlich hält das Trainig von Tarles, was es verspricht, waren ihre Gedanken. Dbei sah sie zu dem Schwarzhaarigen und wartete auf seine Reaktion, in ihren Augen glitzerte Neugier auf.
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Do Aug 12, 2010 9:09 pm

(tarles)

tarles sah den turm hoch. seine spitze war nicht zu erkennen. er sah zu shiromi. "da müssen wir hoch. dass ist unser erstes training. wir müssen zur spitze.", sagte tarles und wollte gerade hochspringen, als jemand rief. "halt, was habt ihr hier zu suchen." tarles drehte sich um und erblickte einen ganzen stamm indianer, die ihre speere auf ihn und shiromi richteten. "hey, halt mal. wir wollen euch doch nichts böses. wir wollen den turm besteigen, um stärker zu werden.", erklärte tarles. "lasst mich durch.", sagte jemand und die indianer machten ihm platz. es war wohl ihr häuptling. als er tarles erblickte, lächelte er und kam auf tarles zu. "son goku. wie lang ist es den her, als du das letzte mal hier warst. als du uns auf den planeten tsufuru umgesiedelt hast? was willst du hier?" tarles seufzte. "tut mir leid, aber ich seh son goku nur ähnlich. mein name ist tarles und das ist shiromi." der häuptling entschuldigte sich für die verwechslung und stellte sich vor. "mein name ist upa und ich bin der hüter des quittenturms. erst vor kurzem war jemand hier und hat ihn bestiegen." tarles wusste, wer dieser jemand war. "hiess er zufällig sany?" upa nickte. "ihr seid nett und habt anscheinend keine bösen absichten. und wer son goku ähnlich sieht, kann ja nicht böse sein. ihr dürft den turm besteigen, aber es wir hart. es wird mehere stunden dauern." tarles nickte entschlossen. "ok shiromi, bist du bereit?", fragte tarles und sprang so hoch er konnte. dann wartete er, bis shiromi auf seiner höhe war und sie kletterten nach oben.

es war so hart wie upa gesagt hatte. tarles wusste nicht, wie lange sie schon kletterten, aber es war bestimmt schon nachmittag. shiromi hielt lange durch, was tarles überraschte, aber sie war eine kämpfernatur. selbst wenn er ihr anbieten würde, sie zu tragen, würde sie ablehnen, deshalb fragte tarles erst gar nicht. nach weiteren 4 stunden sah tarles endlich die spitze. "schau mal shiromi. wir habens gleich geschafft, da ist die spitze." tarles erhöhte das tempo und war froh, als er über das geländer sprang und endlich wieder auf seinen füssen stand. er lehnte sich nochmal über das geländer und zog shiromi nach oben. tarles war geschafft und setzte sich erstmal auf den boden. "bravo, gut gemacht. ihr habt es geschafft den quittenturm zu besteigen. reife leistung.", sagte jemand und als tarles in die richtung sah, aus der die stimme kam, sah er einen weissen kater mit einem stock in der pfote. "ich bin meister quitte und eure namen?" tarles stand auf und verbeugte sich. "ich bin tarles und das ist shiromi. aber wieso ahben sie mich nicht mit son goku verwechselt?" der kater lachte. "weil gott es mir gesagt hat. hier esst die hier. dann gehts euch besser." meister quitte warf zwei magische bohnen und tarles fing seine. ohne zu zögern ass er sie, denn er wusste welche wirkung sie hatten. "ihr wollt doch auch zu gott. dafür müsst ihr nach oben fliegen, denn gottes palast liegt genau über dem turm." tarles nickte und nahm shiromi auf den arm. dann hob er ab und flog hoch zu gottes palast.

tbc: gottes palast (mit shiromi)

_________________









Zuletzt von Tarles am Fr Okt 15, 2010 2:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Sa Sep 25, 2010 7:40 pm

cf: quittenwald (mit lao)

(bra)

bra parkte das auto vor dem turm und sah hoch. "oh man. ich hab gehört, dass der turm hoch sein soll, aber das ist ja der hammer." sie stieg aus und plötzlich waren sie von indianern umstellt. bra schrie auf und versteckte sich hinter lao. "bitte tut uns nichts." ein junger indianer kam auf sie zu. "tut uns leid, dass wir dir angst machen. leute nehmt die waffen runter. ich bin upa. was ist euer begehr?" bra kam hervor. "nun,mein name ist bra und wir wollen zu gott, weil wir auf unsere feunde warten wollen." upa musterte sie. "hm, auf eure freunde. kann es sein, dass ich sie kenne?" bra fiel ein, dass tarles doch auch hier vorbeigekommen sein musste. "ich weiss nicht. mein freund heisst tarles und sieht son goku zum verwechseln ähnlich." upa augen wurden grösser. "ja, ihn kenne ich. ok, dann dürft ihr passieren. wenn ihr euch zutraut dort hochzuklettern." bra lächelte lao an. "ich denke wir kommen anders hoch. lao, denkst du,d ass wir da hoch kommen?"

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Sa Sep 25, 2010 10:03 pm

[Gute Shiromi/Lao]

Lao, beziehungsweise Shiromi, kannte die Indiander schon, deswegen fürchtete sie sich nicht. Anscheinend erkannten die Indiander sie aber nicht und das fand Lao gut, denn so würde Tarles sie hoffentlich auch nicht wieder erkennen. Für Tarles war Shiromi nämlich noch Shiromi, die in die Berge gegangen war, um zu trainieren. Bra erklärte den Indianern worum es den beiden Mädchen geht und dann wandte sie sich an die gute Shiromi, welche an ihrer Seite stand. Sie fragte, wie sie wohl auf den Turm kommen würden und Lao nahm Bra an der Hand. "Ich denke meine Kraft ist wieder groß genug, um das ich das Stück fliegen kann. Wollen wir?", sagte sie. Bra nickte und hielt sich an ihrem Rücken fest. Als das weißhaarige Mädchen in Richtung Gottespalast davonflog, gab einer der Indianer ein Kommentar: "Mensch in letzter Zeit kann wirklich jeder fliegen..."

TBC: Gottespalast (mit Bra)
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 07, 2010 6:36 pm

Pepper achtete nicht darauf ob die anderen dicht oder fern hinter ihm befanden, er lief einfach in richtung des Turms, irgendwann kamen sie an ein kleines Dorf, welches aus Zelten bestand. Aus den Zelten lugten neugierige Augenpaare, doch keiner der Einwohner wagte es herrauszukommen und sich den neuankömmlingen in den Weg zu stellen. Pepper machte sich ohnehin nichts daraus hier willkommengeheißen zu werden. Was er nicht wusste war, dass dieses Dorf sich oft mit starken Kriegern konfrontiert sah und auch manch unangenehme erfahrung gemacht hatte. Die Menschen dort sind aus vergangenen begegnungen vorsichtig geworden. Sie beäugten die neuen kritisch, und würden nur eingreifen wenn diese sich nicht anstandsgemäß verhalten würden. Pepper warf seinen Blick inrichtung der gigantischen Säule, welche inmitten dieses Dorfes stand. Pepper deutete mit seinem Zeigefinger darauf. Das ist der Quittenturm, da werden wir hoch müssen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 07, 2010 7:05 pm

Aena lief Pepper die ganze Zeit stillschweigend nach.Sie hatte keine Ahnung was er vorhatte,traute sich aber aus irgendeinem Grund auch nicht,danach zu fragen.Sie gingen immer weiter und irgendwann kamen sie an einem Ort an,wo lauter zelte rumstanden aus denen Menschen mißtrauisch heraus schauten.Aena ging noch etwas schneller um so noch dichter bei Pepper zu sein,denn diese Blicken gaben ihr ein ungutes Gefühl.Durch Peppers Anwesenheit und durch die Tatsache,dass er selbst nicht meinte auf die Menschen hier reagieren zu müssen,gaben ihr Sicherheit und beruhigten sie.Aena wusste nicht,an wievielen Zelten sie vorbei gegangen waren,als Pepper unvermittelt vor einem riesigen Turm stehen blieb und sagte,dass sie da hinauf wollten.
Ein etwas ungehaltener Ton entwich Aena als sie den Turm versuchte hinauf zu sehen und doch nur immer noch mehr Turm sah.
Wie sollen wir da denn bitte hinauf kommen?Du weißt doch ,dass ich nicht fliegen kann und du wirst mich sicher nicht wieder tragen wollen. Sie sagte das ganz ruhig,aber der Gedanke wieder auf seinem Rücken zu sein und ihm ganz nah fühlte sich für sie auf einmal ganz komisch und fremd an.Mit leicht rotem Gesicht schaute sie ihn an und wartete darauf,wie er jetz gedachte dort hinauf zu kommen.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 07, 2010 7:12 pm

Aena war bereits neben Pepper zum stehen gekommen, als Kid nun auch neben ihm zum stehen kam. Fragte Aena wie sie wohl hinaufkommen sollten, sie konnte schließlich nicht fliegen. Diese aussage entlockte pepper ein fieses grinsen. Wer sagte etwas vom fliegen? lies er verlauten, und machte sich selbst an den aufstieg des turmes. Er war gut und gerne 10 Meter in die höhe geklettert, da verlangsamte er seine bewegungen, um den anderen beiden die chance zu bieten ihn einzuholen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 07, 2010 7:21 pm

Pepper gab den beidn zu verstehen,dass er vorhatte dort hianuf zu klettern.Aena schaute noch einmal den Turm hinauf und dann zu Kid.Sie fragte sich kurz ob er wohl in der Lage wäre dort hinau zu kommen,doch dann galt ihre Sorge einzig sich selbst,denn Pepper machte sich bereits auf den Weg nach oben.Aena überlegte nicht lange und versuchte es ihm gleich zu tun,wovbei sie natürlich sehr viel langsamer war als er,denn die Angst wurde mit jedem bissschen das sie höher kamen nur größer.Ihre Höhenangst nahm sie mal wieder gefangen.Pepper verlangsamte sein klettern und gab ihr so die Chance mit ihm auf gleiche Höhe zu kommen.Mit zitterndem Körper und leicht erstickter Stimme schaute und sprach sie ihn an.
"Ich will nicht wieder jammern und auch nicht rumheulen,das habe ich euch fest versprochenIch hab gesagt,dass ich immer mein bestes geben werde,aber ich kann das einfach nicht."
Ohne nach zu denken ging ihr Blick in Richtung Boden und ihr Griff wurde darauf gleich nur fester.Sie war nicht in der Lage weiter zu klettern.
Nach oben Nach unten
Tamago

avatar

Anzahl der Beiträge : 278
DP : 453
Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Di Nov 09, 2010 2:35 pm

Kid sah die vielen Zelte an dennen er vorhin schon vorbei gekommen war diesmal waren die Bewohner da aber das war ihm egal er lief Aena hinterher denn er fühlte sich ihn sicherheit bei ihr und dem Man.Als Kid zuhörte wie die beiden übers Fliegen sprachen entlockte sich ein Lächeln auf kid sein Gesicht er wusste zwar nicht was Liebe war aber er sah wie Aena immer Rot wurde wenn sie den Man ansah.Kid war verwundert das Aena nicht fliegen konnte .Als der Man dann denn Turm bestig folgte Aena ihm und Kid ging nach ihr hinauf.Der Man wartete auf ihn und Aena.Sie waren fast 10 meter hoch als Aena sprach das sie nicht mehr könne.Kid antwortete daruf hin''Du musst keine angst haben wenn du runter fällst fang ich dich auf ich kann ja fliegen''Kid sah den Man an und sagte''Oder du fliegst mit ihr Hoch sie kann ja nicht mehr''Kid lächelte und hofte das Aena wieder Rot wird er fand es witzig.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 8:12 pm

Aena schaute Pepper an und weigerte sich schlichtweg auch nur einen einzigen milimeter weiter zu klettern.Während sie auf eine Reaktion von ihm wartete ergriff Kid,der hinter ihr hochkletterte das Wort.Er versprach ihr,dass er sie auffangen würde und sie sich keine Sorgen machen brauche,aber ausser einem kleinen Schmunzeln brachte sie nicht mehr zu stande.
"Danke Kid,aber ich würde mich da lieber auf jemanden in meiner Größe verlassen...." Aena schaute wieder zu Pepper,aber diesesmal war ihr Blick fordernd und vorwurfsvoll.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 8:28 pm

Pepper wartete weiterhin, Kid versprach unterdessen Aena aufzufangen. Wenn ihr fertig seid mit eurem Kaffeekränzchen kanns ja weitergehen oder? er ignorierte Aenas anspielung ihr zu helfen. dann kletterte er weiter, jedoch stockte er wieder. ach ja.... wenn du trainieren willst Kid, dann solltest du bis wir oben sind nicht versuchen zu fliegen. Er wollte gerade weiterklettern da fiel ihm auf, dass sich Aena nochimmer angsterfüllt gegen die Säule presste. Er verharrte kurz, in ihm tobte ein kampf... einerseits wollte er ihr keine gnade zeigen, um sie abzuhärten, andererseits hatte er ihr gegenüber eine verpflichtung, wenn er sich ihr meister nennen wollte. Unvermittelt lies Pepper los und lies sich fallen. Auf Aenas höhe fieng er sich wieder ab, blieb kurz in der Luft schweben und hing sich wieder an den turm. Weißt du... sagte er zögernd. Wahre stärke liegt darin an seine Grenzen zu gehen und diese zu überwinden... wieder machte er eine Pause und schaute nach oben. Deine Grenze ist die Angst vor der höhe... wenn du sie überwindest bist du um einiges stärker geworden Pepper schaut Aena in die Augen Zeig mir das du nicht schwach bist Aena sagte er im vordernden ton, dann wartete er auf ihre Reaktion
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 8:37 pm

Aena schaute Pepper dabei zu wie er den Turm erst weiter hinauf kletterte und sich dann fallen lies nur um auf ihrer Höhe den Turm erneut zu besteigen.Leicht irritiert schaute sie ihn an,aber da fing er schon an ihr eine Moralpredigt darüber zu halten,dass sie ihre Grenzen und ihre Ängste überwinden müsse.Sie überlegte kurz und grinste ihn dann einfach nur an.
"Wenn du es wünscht,dann werde ich meine Ängste überwinden."
Kaum das sie das gesagt hatte schaute sie Kid kurz an,lächelte und lies sich dann einfach in die tiefe fallen....
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 8:43 pm

Was zum... Mehr brachte Pepper nicht mehr heraus. Dann lächelte er. Willst du dein versprechen nicht wahr machen? Er schaute Kid eindringlich an, während Aena weiter fiel. Pepper hatte nicht vor zu reagieren, sie hat den ersten schritt in die richtige Richtung getan dachte er sich. Er wusste das diese höhe für eine Person ihrer stärke keine Gefahr darstellte, wenn sie durch diese Schocksituation das fliegen lernen würde, würde es Pepper eine Menge Trainingszeit erspahren und selbst wenn nicht, wird sie beim Aufprall merken, dass es ihr kaum etwas ausmacht aus solchen höhen zu fallen. möglicherweise würde dass ihre höhenangst kurieren. Innerlich hoffte er Kid würde nicht reagieren... doch er wollte nicht in das geschehen eingreifen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 11:12 pm

Aena fiel immer weiter,und weder Kid noch Pepper sahen so aus als würden sie ihr helfen wollen.
Verdammt...wie konnte ich mich nur auf den verlassen?ich bin so dumm...
Noch einmal sah sie Hilfe suchend zu Pepper,doch ihr war klar,dass er nicht reagieren würde.Der Boden kam immer näher und ihre Angst und Anspannung wurden immer größer.Es war,als könne sie jede Faser ihres Körpers spühren,die kurz davor waren aus ihr raus zu brechen.Da war etwas in ihr,und es verlangte nach ihrer Aufmerksamkeit.Aena versuchte das Gefühl zu ergründen und vergaß völlig,dass sie immer noch fiel.
Das Gefühl in ihr war stark,aber sie konnte einfach nicht sagen woher es kam.Dann war es,als würde sie aus einem Traum erwachen und sie sah sich plötzlich dem Erdboden gegenüber von dem sie nicht mehr weit entfernt war.Sie bekam einen Schock und dann ging alles ganz schnell.Aena schloss aus Angst ihre Augen und hielt sich aus Reflex schützend ihre Arme vor ihr Gesicht.Die Anspannung in ihr wurde immer stärker und dann hatte sie das Gefühl sich nicht mehr bewegen zu können...aber es war nicht nur ein Gefühl,sie bewegte sich tatsächlich nicht mehr.Sie schwebte über dem Boden.Aena verharrte einen Moment so,ehe sie realisierte,dass sie garnicht mehr fiel.Vorsichtig öffnete sie die Augen wieder und nahm ihre Arme wieder runter.Sie sah den Boden,dann schaute sie nach oben.Als ihr klar wurde was sie da gerade tat lies das Gefühl in ihr nach und sie landete auf dem Hintern.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Mi Nov 10, 2010 11:21 pm

Pepper lächelte zufrieden mit ihr, aber das so kurz, dass es für niemanden außer für ihn merklich ja. Dann schüttelte er dieses Gefühl wieder ab. Endlich... worauf wartest du jetzt noch... komm hoch zu uns, Kid beginnt schon sich zu langweilen sagte er forsch und machte sich wieder an den aufstieg
Nach oben Nach unten
Tamago

avatar

Anzahl der Beiträge : 278
DP : 453
Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Do Nov 11, 2010 2:16 pm

Kid merkte wie Aena ihn angrinste und sie redete kurz und dan sprach sie zu Pepper das sie wieder nicht könne.Kid dachte nur(Sie tut mir echt leid sie solle lieber Fliegen lernen)und sa dabei Pepper Stirn runzelnt an.Dann lies Pepper sich hinunter fallen und redete dann mit Aena.Kid langweilte das bis Aena sich fallen ließ Kid wollte ihr erst helfen da dachte er an Peppers worte sie solle ihre Angst überwinden.Schließlich blieb Kid da wo er war er hatte zwar schuldt gefühle aber es könnte klappen das sie das Fliegen lernt.Doch dan sah Kid wie sie es schafte zu schweben.Pepper rief ihr zu das sie zu uns kommen soll weil ich mich langweilte.Da sagte Kid zu Pepper''Hey du soll ich dir mal meinen Stärke zeigen und kannst du mir da nach mehr über die Sayajins und denn Sayajinklassen erzählen''Kid wurde leicht rot weil er nicht all zu viel wusste doch das war ihm egal.Kid wartete kurz und sagte dan noch nachträglich''stimmt es das unserer Gott grün is und kann man bei ihm Trainiren''Kid ließ denn Turm loß und schwebte ihn der Luft.Kid ließ dann seine ganze Karft ab und um ihn entstand eine weiße Aura.


PS:Wartet mal mit dem schreiben auf mich sonst kann ich nicht reagieren
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Fr Nov 12, 2010 3:00 pm

Kid wollte von Pepper mehr über die Saiyajins und die klassenunterteilungen wissen. Reden können wir später, jetzt sollten wir ersteinmal den Turm besteigen. Pepper beschleunigte den aufstieg, so dass er Kid schnell näherte. Dann stoppte er wieder, Komm Aena, das ist nur die Aufwärmrunde... wie willst du mit uns mithalten wenn du jetzt schon schlapp machst? Pepper hoffte sie anzuspornen wenn er ihren stolz angriff, denn bei ihm selbst hätte es wahrschenlich gewirkt. Kid schwebte unterdessen über ihren köpfen und mobilisierte seine kräfte. Gar nicht mal so übel... wenn du einen vorsprung willst... flieg nach oben... ja, gott ist grün und er wird dich trainieren lassen... wir kommen nach
Nach oben Nach unten
Tamago

avatar

Anzahl der Beiträge : 278
DP : 453
Anmeldedatum : 17.10.10
Alter : 22

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Fr Nov 12, 2010 3:23 pm

Kid hörte Pepper zu und die weiße aura verschwand wieder.Als Pepper von Gott erzählte flog Kid schon etwas höher.Kid sagte zu Pepper'' Ok dann sehen wir uns Später ich Trainire so lange bei Gott bis ihr kommt''Kid flog Höher und winkte Aena und Pepper zu und Rief zu ihnen ''Bis später''da dusste er auch schon los.

TBC:Gottespalast
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Fr Nov 12, 2010 3:41 pm

Kid verlies die beiden, um sich einen Trainingsvorsprung zu sichern. Pepper drehte sich um und sah nach unten Ich fionde, da du nun den ersten schritt getan hast, sollte ich dich im fliegen trainieren... du versuchst fliegst den turm nach oben, ich klettere Pepper lächelte wie währe es mit einem rennen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Fr Nov 12, 2010 4:01 pm

Aena schaute nach oben und sah zu wie Kid davon flog.Pepperhingegen blieb wo er war.Irgendetwas hatten die beiden beredet bevor Kid losgedüst war,dass konnte sie deutlich sehen,aber hören konnte sie auf die entfernung nicht solange die beiden nicht sehr laut waren.Pepper rief ihr zu,dass er vorhatte ein Wettrennen zu veranstalten und sie konnte darauf einfach nur doof schauen.Ich weiß ja nicht einmal wie ich das gerade angestellt habe,wieso denkt er ich könnte das wiederholen?
Ihre Gedanken kreisten zwischen Pepper und dem was sie eben vollbracht hatte.Aber sie hatte genug davon sich von Pepper wie ein kkleines Kid behandeln zu lassen und deshalb wollte sie sich nicht schon wieder die Blöße geben.Sie reagierte mit einem Nicken auf Pepper und dann versuchte sie sich zu konzentrieren.Das war nur nicht so leicht,da sie nicht genau wusste worauf sie sich eigentlich konzentrieren sollte.Sie wusste wie es sich angefühlt hatte und nach genau diesem Gefühl suchte sie in sich.Sie fand es auch,aber es war jetzt lange nicht so stark wie vorher.Es fühlte sich an als würde ein kleines Feuer in ihr brennen und sie musste jetzt einfach schaffen Holz nach zu legen.Sie konzentrierte sich auf dieses Gefühl,schloss ohne es zu merken die Augen und spührte wie das Gefühl in ihr immer stärker wurde.Dann erinnerte sie sich an das was Pepper ihr gesagt hatte.Sie versuchte die Kraft die sie spührte zu nutzen um sich damit vom Boden ab zu stoßen.Immer wieder gab sie sich innerlich einen Ruck in der Hoffnung,dass es reichen würde ihren Körper zu bewegen.Aber sie fühlte nicht das sie sich bewegte.Eine ganze Weile ging das so und irgendwann hatte sie genug.Sie öffnete die Augen und erschrak,weil sie sah,dass sie schon über dem Boden schwebte.Sie wusste nur nicht wie sie es geschafft hatte.Mit einem breiten grinsen ging ihr Blick zu Pepper hinauf,dann gab sie sich erneut einen Ruck,wobei ihr diesesmal aus irgendeinem Grund klar war,dass es klappen würde.
Aena stieß sich vom Boden ab und flog Pepper entgegen.Als sie seine Höhe erreicht hatte hing sie sich einfach von hinten an ihn ran.
Ich finde,da ich meine Schuldigkeit getan habe sollten wir den Wettkampf verschieben und du trägst mich stattdessen hinauf. Sie grinste breit,als sie sich noch fester an ihm festhielt.
Danke flüsterte sie ihm ins Ohr.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   Sa Nov 13, 2010 1:22 am

Pepper rollte innerlich mit den Augen als er sah wie sehr Aena sich mit dem Schwebezustand abmühte, doch er sparrte sich ein Komentar. Es dauerte jedoch nicht ganz so lange wie Pepper es befürchtete, sie war schon bald mit ihm gleichauf und hing sich an seinen rücken. Ich finde,da ich meine Schuldigkeit getan habe sollten wir den Wettkampf verschieben und du trägst mich stattdessen hinauf sagte sie zu ihm. Der krieger wollte gerade mit Kaum hast du ein kleines Erfolgserlebnis, schon wirst du bequem? antworten, doch schnitt ihm ihr Danke das Wort ab. Pepper war es nichtmehr möglich sich auszudrücken. Ihm blieb die Stimme weg. Nie, noch nichteinmal zuhause hatte er ein Danke gehört, doch bei ihr klang es so selbstverständlich und ehrlich, dass es ihm nicht möglich war ihr die bitte abzuschlagen. Als sich der Saiyajin wieder gefangen hatte, fing er damit an, den Turm weiter zu besteigen. Zunächst langsam, dann schneller, am Ende so schnell, dass er mit dem blosen auge nicht mehr zu erkennen war. Nach wenigen Sekunden kamen sie an eine Kuppel. eigenartig dachte sich der Elitekämpfer, beim abstieg ist mir das Teil hier nicht aufgefallen ergänzte er dann flüsternd. Das war nicht das Plateu von Dendes Palast, soviel stand fest. Dazu waren sie noch lange nicht hoch genug. Pepper schaute nach unten, der erdboden war nicht mehr zu erkennen. Dann schaute er wieder nach oben, dort war ein loch in der Kuppel, durch die man ins innere des gebildes gelangen konnte. Pepper stieß sich ab und sprang die restlichen 20 Meter nach oben durch die öffnung. Als Pepper Oben gelandet war, setzte er seine Schülerin ab und sah sich in dem Raum um in dem sie sich nun befanden. Er war groß, doch bis auf unmängen von Tonkrügen war er leer. Doch es gab einen Außgang Pepper rannte auf diesen zu. Hier führt ne Treppe hoch... Kommst du?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 14, 2010 10:45 pm

Aena rechnete fest damit jeden Moment von ihm auf "nette" Weise gebeten zu werden ih sofort los zu lassen,sie dachte nicht wirklich,dass Pepper ihrer Bitte nachkommen würde.Umso mehr verstörte es sie,als er plötzlich anfing den Turm,mit ihr auf dem Rücken,weiter zu erklimmen.Er bewegte sich sehr langsam und Aena hatte den Eindruck,als würde er Rücksicht nehmen,doch dann wurde er immer schneller,was dazu führte,dass sie sich nur noch fester an ihn presste.Mit leicht roten Wangen bewegte sie sich so,an ihn geschmiegt den Turm hinauf.Sie waren gerade erst einen kleinen Moment geklettert,als Pepper stockte,zum Boden und wieder hinauf sah.Aena tat es ihm gleich,schaute nach unten,sah den Boden nicht und fragte sich was er dort zu sehen gehofft hatte.Dann ging auch ihr Blick nach oben,doch bevor sie sich auch nur fragen konnte was das dort für eine Kuppel war,war Pepper schon mit einem Satz durch eine Öffnung hinein gesprungen.Vorsichtig setzte er sie ab und schaute sich dabei im Raum um und Aena stutzte immer mehr. Sollte ihm das alles hier nicht bekannt vorkommen?Er meinte doch er wäre schon einmal hier gewesen oder nicht?Und wo ist eigentlich Gott?Er wird sich wohl kaum in einem dieser vielen Krüge verstecken.... Während Aenas Gedanken kreisten und sich irgendwie selbstständig machten ging sie durch den Raum und vorsichtig auf einen der Krüge zu.Sie war gerade dabei hinein schauen zu wollen als Pepper ihr etwas zurief.Alles was sie verstanden hatte war "kommst du?",aber sie hatte das unbestimmte Gefühl,dass dies auch der wichtige Teil der Info war. Das wird dann wohl warten müssen.....schade....Aena löste ihren Blick und ihre Aufmerksamkeit von dem Krug,sah Pepper an und lief dann zu ihm hinüber.Etwas kleinlaut stand sie vor ihm.
Danke,dass du mich hergebracht hast.So wie es aussieht ist Gott wohl grad nicht da,aber ich werd einfach hier warten.Was willst du solange machen?Sie schaute ihn an,und in ihrem Inneren machte sich die Hoffnung breit,dass er gemeinsam mit ihr warten würde.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 14, 2010 11:16 pm

Aena war gerade dabei ihrer Neugierde nachzugehen und in eines der Gefäße zu schauen, doch Peppers ruf hatte sie davon abgehalten. Sie näherte sich ihm und sagte Danke,dass du mich hergebracht hast.So wie es aussieht ist Gott wohl grad nicht da,aber ich werd einfach hier warten.Was willst du solange machen?
Wir sind nicht bei Gott, noch nicht... dazu müssen wir noch weiter hinauf... ich will nur wissen was hier oben auf der spitze des Turmes ist antwortete der Elitekämpfer. Er ging die Treppe nach oben, als er auf halber höhe bemerkte, dass Aena ihm nicht folgte, drehte er sich zu ihr. Komm mit, bei Gott wirst du viel stärker werden dann setzte er seinen weg nach oben fort. Dort oben war einen ziemlich leeren Raum, in dessen Mitte sich eine Phiole auf einem Podest befand. Was möchtest du hier? fragte eine stimme. Pepper schaute sich um, im hintersten Winkel des Gebäudes saß ein untersetzter Kerl. Pepper wollte gerade auf ihn zugehen, da unterbrach ihn wieder diese Eigenartige stimme Nein, nicht er, hier oben bin ich Peppers Blick folgte der Aufforderung, es War ein weißer Kater, welcher an der decke der Kuppel umherstreifte. Das Tier lies los, und ließ sich elegant vor Peppers Füße fallen. Der Kater war etwas rundlich, klein... aber neben dem das er sprach, war noch etwas merkwürdig. Er ging aufrecht und stützte sich an einem Holzstab. Seid willkommen, ich bin Meister Quitte
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   So Nov 14, 2010 11:49 pm

Aena schaute pepper an und wurde dabei immer röter.Sie kam sich dumm vor,dabei hätte sie garnicht wissen können,dass sie noch nicht bei Gott waren.Pepper machte es ihr leicht diese Peinlichkeit zu übergehen,weil er schon dabei die leiter die sich dort wo sie standen befand,hinauf zu klettern.Aena war erleichtert und seufzte,weswegen sie ihm nicht gleich folgte.Komm mit, bei Gott wirst du viel stärker werden.Pepper rief ihr zu und riss sie aus ihren Gedanken.Schnell folgte sie ihm und kletterte ebenfalls die Leiter hinauf.Der Raum in dem sie sich jetzt befanden glich dem Raum von eben in keinster Weise.War der vorherige Raum durch Krüge gefüllt,so war dieser jetzt,bis auf einen Gegenstand in der Mitte,vollkommen leer.Aena schaute sich um und blieb dabei dicht hinter Pepper als plötzlich eine fremde Stimme erklang.Hecktisch schaute sie in die Richtung aus der sie glaubte die Stimme kommen gehört zu haben.Dort,in einer der Ecken saß irgendjemand,den sie aber nicht richtig erkennen konnte.Pepper machte einen Ruck,so als wolle er sich dorthin bewegen,und sein Blick ging auch genau in diese Richtung,aber da erklang wieder die Stimme.[color:3c24=weiß]Nein, nicht er, hier oben bin ichSchlagartig ging ihr Blick zur Decke und tatsächlich befand sich dort jemand oder etwas.Aena konnte es erst richtig erkennen,als vor ihnen ganz elegant eine Katze samt Gehstock landete.Eine Katze?Ist das Gott?Aena war von der Tatsache,dass diese Katze nicht nur sprach sondern auch noch,gestützt von dem Stock,aufrecht ging nicht nur beeindruckt sondern auch eingeschüchtert.Ganz ohne das sie selbst es merkte ging sie einen Schritt näher an Pepper heran und hielt sich an seinem Arm fest.Die Katze machte einen Schritt auf sie beide zu und stellte sich dann als meister Quitte vor.Kennst du die katze?Flüsterte sie Pepper zu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Quittenturm (alt)   

Nach oben Nach unten
 
Quittenturm (alt)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dragonball Z Unlimited Future :: Archiv :: Erinnerungen-
Gehe zu: