Dragonball Z Unlimited Future

Erlebt euer Abenteuer in einer Zukunft ohne Son Goku und seinen Freunden in der Welt von Dragonball
 
StartseiteKalenderAnmeldenLoginFAQSuchenTeam
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 97 Benutzern am Fr Feb 11, 2011 7:54 pm
Neueste Themen
» Labberecke
Di Sep 01, 2015 12:32 am von Pepper

» Peppers Haus
So Aug 02, 2015 12:19 am von Pepper

» DB Videos
Fr Jul 31, 2015 9:09 pm von Pepper

» Sonstige Videos
Mo Apr 20, 2015 10:49 pm von Kawino

» [Umfrage] Bezüglich des Kampfsystems:
So Apr 19, 2015 1:37 am von Shiromi

» Date Masamune
Fr Apr 03, 2015 2:46 pm von Masamune

» Geburtstagsthread
Do März 26, 2015 11:27 am von Shiromi

» Reika Scarlet (2. Char von Tarles)
Do März 26, 2015 11:15 am von Reika Scarlet

» Tarles Okami (Fertig)
Di März 24, 2015 10:58 am von Tarles


Teilen | 
 

 Gottepalast (Alt)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Sany
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
DP : -605
Anmeldedatum : 17.07.10
Alter : 23
Ort : Dortmund

BeitragThema: Gottepalast (Alt)   Fr Jul 30, 2010 2:54 pm

[Sany & Isabel -> Cf: "Quittenturm" ]

[Sany, Isabel, Dende & Mr. Popo]

Sany landete auf den Luft-Palast, und schaute sich erst kurz um. "Wow.." plötzlich bemerkte er eine Person. Die Person schien anscheinend Blumen mit Wasser zubegießen. "Ist das Gott?" fragte sich der Braunhaarige laut, ehe er auf die Person zu ging. Noch bevor Sany etwas sagen konnte, zeigte die Person mit dem Zeigefinger ins innere des Palastes. "Gott dich schon erwarten." sagte er, und widmete sich dann wieder dem Blumen-gebegießen zu. Sany nickte ihm zu, und ging dann in den Palast hinein, als ein Grünes-Wesen auf den Jungen zu ging, und sagte: "Schön dass du endlich da bist, Sany." Sany nickte. "Ich bin Gott Dende." fügte er hinzu, Sany darauf nickte erneut, und steckte ihm seine Hand entgegen. "Sehr erfreut Gott." Dende nahm die Hand, und schüttelte sie kurz, dabei lächelte er leicht. "Schön dass wir uns mal persönlich treffen," merkte der Grünling noch an, ehe er sich von Sany ab wandte, und einen langen Gang entlang bis zu einem Raum ging, dabei sagte er "Folge mir." Sany nickte erneut, und folgte Dende. In dem Raum angekommen erblickte der Halbsaiyajin zwei Betten. "Leg das Mädchen auf eines, ich glaube nicht das sie es auf deinen Armen gemütlich hat." sagte Gott, und lächelte erneut kurz. Auch Sany musste lächeln "Wohl war." dann legte er Isabel in eines der Betten, und sah sie kurz an, dabei deckte er sie zu. Dann wandte er sich wieder an Gott, als dieser den Raum wieder verließ und nach Draußen ging, dabei sagte er wieder: "Folge mir." Sany nickte, und folgte ihm. Draußen angekommen, kam ihnen der Mann von vorhin entgegen und stellte sich vor. "Guten Tag Sany. Mein Name ist Mr. Popo. Ich bin Gottes rechte Hand, und werde dir helfen stärker zu werden." Sany nickte, und streckte auch diesem die Hand entgegen. Mr. Popo lächelte, und schüttelte dann die Hand seines gegenüber, ehe er ihn angriff, Sany konnte jedoch ausweichen. "Du schnell sein." "Sicher." gab Sany zurück, und dachte: Das fängt ja mal Super an, als Gott plötzlich sagte: "Ja, es wird aber natürlich noch härter. Du wirst einen Monat lang hier trainieren, und eins kann ich dir schonmal jetzt sagen; Das Training hier wird nicht einfach." Sany erblickte Gott erstaunt an "Klingt ja alles schön und gut, aber haben sie etwa gerade meine Gedanken gelesen?" "Ja, ich bin Gott schon vergessen?" gab Dende zurück, ehe der Schwarzhaarige nickte und sich wieder dem Kampf zuwidmete. ..

.. Der Kampf dauerte recht lange. Man könnte meinen Sany und Mr. Popo währen gleich stark. "D-das, das ist Fantastisch!" sagte der Schwarzhaarige bevor er einige Meter zurück sprang, und eine Menge Energie in seiner rechten Hand sammelte. Mr. Popo ahnte schlimmes. "Nein, aufhören! Ich geben auf!" rief er. "Was?! Es fängt doch gerade erst an Spaß zu machen." gab der Halbsaiyajin zurück, als dann Dende auf Sany zu ging und sagte "Du hast den Test bestanden, nun fängt das eigentliche Training an." Sany musste grinsen, "Cool." und lies die Energie, die er gesammelt hatte einfach verpuffen. Gott nickte nun, und wandte sich dann an Mr. Popo. "Ich übernehme jetzt, sie können sich nun ausruhen." Mr. Popo lächelte erfreut, und ging dann in einen Raum. Nun wandte sich Dende wieder an Sany "Gut. Du musst wissen, ich bin kein guter Kämpfer, dafür weiß ich aber sehr viel." Sany nickte. "Ich werde dir als erstes beibringen, wie du dein Ki richtig kontrollierst." "Ki kontrollieren?" "Ja. Das heißt ich werde dir beibringen wie du dein Ki freisetzt, es unterdrückst und auch das Ki anderer spürst und es ordnest." "Aha." ..

.. Das Training war viel schwerer als es sich anhörte, also beschlossen beide eine kurz Pause zu machen. Sany lies sich fallen und setzte sich nun auf den Boden; Dende auch. "Du errinnerst mich an meinen besten Freund Son Gohan." sagte Dende recht nachdenklich, worauf Sany kurz lächeln musste. "Ich wette er ist auch verschwunden, doch keine Sorge! Ich werde mich persönlich daraum kümmern." sagte Sany nun, und legte dann seinen Hand auf seine Schulter. "Irgendwie bist du ganz anders als ich mich dich vorstellt habe. Ich finde deine Persönlichkeit toll." Dende musste lachen. "Danke. Du scheinst das wirklich ernst zu meinen." Auch Sany musste nun lachen. "Natürlich. Im gegensatz zu Isabel denke ich nicht oft nach. Ich bin ziemlich direkt musst du wissen." erklärte Sany. "Ich hab großen Respekt vor solchen Leuten." gab Dende zurück, als er sich plötzlich aufsetzte und sagte. "Sie ist übrigens gerade aufgewacht." ..
Nach oben Nach unten
Sany
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
DP : -605
Anmeldedatum : 17.07.10
Alter : 23
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Jul 30, 2010 5:07 pm

[Sany, Isabel, Dende & Mr. Popo]

.. Isabel hatte nicht wirklich lange geschlafen. Sie hatte nämlich einen Albtraum. Das Mädchen wachte auf, und setzte sich sofort auf. "Nein!" schrie sie, und schaute sich um. "Wo bin ich?" fragte sie sich nun, und stieg dabei vom Bett ab. Anschliessend verließ sie den Raum, und folgte einen langen Gang, der sie geradewegs nach ans Frische brachte. Dort entdeckte sie Sany und ein anderes Wesen. Ohne auf weiteres zu achten ging sie nun auf sie zu, und sagte "Hallo." Sany lächelte ihr kurz zu, und deutete dann mit einer kurzen Kopfbewegung auf Dende. "Das ist Gott." sagte er. "Gott?" fragte sie leicht verwirrt, und musterte ihn. Ich hab ihn mir anders vorgestellt, .. Größer, .. Und vor allem nicht so Grün. dachte sie, als Dende schon erklärte wieso er so sei. "Namekianer? Ich versteh nicht, aber wenn Sany dich Gut findet muss es so sein.." fügte sie hinzu, und setzte sich dann neben Sany auf den Boden. Sany musste lachen "Gott kann doch nur gut sein." Auch Dende musste lachen. "Naja, wie auch immer lass uns nun weiter machen." sagte Dende noch, ehe Sany sich wieder aufsetzte und Dendes anweisungen folgte. Isabel sah dem Jungen einfach nur zu ..

Nach vielen Stunden tauchte wieder Mr. Popo auf. "Essen ist fertig!" rief er, und bat alle in einen Raum. Wie zu erwarten gab es sehr viele Köstlichkeiten; wie konnte es auch anders sein? Immerhin waren sie in 'Gottespalast'. Alle begannen zu essen, besonders Sany haute richtig rein, allein das Training hatte ihn sehr Hungrig gemacht. Kurz danach war Schlafenszeit. Sany hatte eigentlich damit gerechnet, das er und Isabel in den Raum mit den zwei Betten schlafen sollen, doch dann zuckte sie plötzlich eine Kapsel. Sie warf sie im Außenbereich des Luft-Palastes und ein Haus erschien. "Wow." staunte Sany und ging hinein. Da es auch nur ein Bett gab, musste Sany auf dem Boden schlafen, komischer Weiße wachte er jedoch immer neben Isabel; auf den Boden auf. So ging es den ganzen Monat lang weiter. Sie waschte dem Jungen immer wieder den Trainingsanzug, und lies ihn noch am selben Tag trocknen, damit der Schwarzhaarige den Trainingsanzug auch wieder anziehen konnte. Ausserdem war sie anfangs etwas Eifersüchtig auf Mr. Popo, da dieser sehr gut kochen konnte, und sie garnicht. Doch mit der Zeit verstehen sie sich nun besser, und sie kann nun durch ihn auch sehr gut kochen! Sany hingegen trainierte Tag und Nacht, daher blieb Isabel kaum Zeit mit ihm allein zu sein, nur Nachts, doch selbst dann musste der Halbsaiyajin schlafen. Dafür hatte der Junge einige neue Techniken erlernt. Er ist nun neben, einer sehr guten Ki-Kontrolle sehr viel schneller und stärker geworden. Auch hat er einige neue Tricks und Techniken erlernt. Als der Monat dann zu Ende war, bedankten sich Isabel und Sany für alles und verließen dann den Palast mit einen breiten lächeln. Und auch wenn Isabel es nicht geschafft hatte Sany für sich zu gewinnen, war sie enorm glücklich. Auf den Heimweg flog Sany diesmal, um seine neue Kraft zu testen. Sie war unglaublich! Auch Isabel konnte nicht glauben dass überhaupt Jemand so schnell sein könnte. Sie hatten vereinbart erstmal zu Sany's Haus zu gehen, denn Tarles war sicher schon dort, und wartete auf den Jungen. Ausserdem wollte Isabel sich den Spaßkampff unbedingt auch ansehen.

[Sany & Isabel -> Tbc: "Daisuke's / Sany's Haus"]
Nach oben Nach unten
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Aug 13, 2010 1:20 pm

TBC: Quittenturm (mit Tarles)

Shiromi hörte Tarles zu, doch er erzählte ihr nichts Neues, als er erwähnte, dass sie auf die Turmspitze müssen, denn er hatte es ja schon mal gesagt. Plötzlich erklang eine Stimme und sie wurden von Indianern umzingelt. Die Weißhaarige wollte sich aber nicht von ihrem Training abbringen lassen und knurrte leise. Doch plötzlich kam der Häuptling und unterhielt sich eine Weile sehr freundlich mit Tarles, das einzige was Shiromi daran auffiel, dass der Name Son Goku öfter viel, aber das war ihr auch egal. Wenig später ließen die Indianer sie wieder allein und Tarles fragte, ob sie bereit wäre. Natürlich war sie bereit, sie war immer bereit, doch sie nickte nur.

Das Erklettern des Turmes war anstrengender, als sie es sich vorgestellt hatte. Doch sie wollte sich vor Tarles keine Schwäche geben und selbst wenn er ihr angeboten hätte zu helfen, hätte sie abgelehnt. Sie biss einfach die Zähne zusammen und krallte sie jedes Mal wieder neu am Turm fest, wenn sie ein Stück geschafft hatte. Aufgeben kam nicht in Frage. Es kam ihr eine Ewigkeit vor, bis Tarles endlich sagte, dass sie angekommen waren. Als der Junge ihr dann die Hand reichte, um ihr nach oben zu helfen, wollte sie sie erst wegschlagen, aber sie war fast am Ende ihrer Kräfte und ließ sich dann doch helfen. Oben angekommen setzte sie sich neben dem Krieger auf den Boden und sah sich um: Eine kleine menschenähnliche Katze, die sich als Meister Quitte vorstellte. Shiromi mochte Katzen schon immer, so mochte sie auch ihn. Doch sie schwieg und überließ, wie schon bei den Indianern, Tarles das Reden. Die Katze gab ihnen Bohnen zu essen und Shiromi nahm sie, danach fühlte sie sich gleich wieder gekräftigt. Nachdem Meister Quitte meinte sie müssen ganz nach oben um zu Gott zu gelangen, nahm Tarles sie kurzerhand auf den Arm und flog nach oben. Erst war es ihr ein wenig unangenehm so nah bei ihm zu sein, aber dann war es ihr doch egal. Oben angekommen stallte Tarles sie wieder auf den Boden. Es war ein seltsames Gebäude wo sich die beiden nun befanden. In Gedanken sagte sich Shiromi: Hier wohnt also Gott…
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Aug 13, 2010 11:27 pm

(tarles)

tarles landete mit shiromi auf der schwebenden plattform und setzte sie ab. tarles staunte nicht schlecht, als er den prächtigen palast sah. beide gingen auf den palast zu und sah jemanden die blumen giessen. aber tarles wusste, dass das nicht gott war, den gott war grün, wie er von bulma wusste. deshalb ging er mit shiromi weiter und sah, dass jemand aus dem palast kam. "guten tag, tarles. ich hab dich schon erwartet. ich bin gott, aber nenn mich bitte dende.", sagte er und streckte ihm seine hand entgegen. tarles schüttelte sie. dann trat er an shiromi. "hallo, du musst shiromi sein. du bist, wie tarles, hier herzlich willkommen und es tut mir leid, dass yamchu verschwunden ist, oder auch was deiner familie passiert ist. aber du hast potenzial und verborgene kräfte, die uns sicher weiterhelfen werden." tarles war verdutzt, denn den namen yamchu, hatte er schonmal gehört und zwar von bulma. dende wand sich wieder tarles zu. "du möchtest das gleiche training wie sany, hab ich recht?" tarles nickte. "aber es würde dir kaum was bringen. das einzige was ich dir noch beibringen kann, ist die ki zu spüren und zu orten. ansonsten würde ich dir den raum von geist und zeit zur verfügung stellen." tarles sah dende verwirrt an. "und was kann dieser raum?", fragte tarles. "in diesem raum vergeht die zeit viel schneller. wenn hier ein tag vergangen ist, ist in dem raum ein jahr vorbei. so könnt ihr in kurzer zeit viel stärker werden." tarles strahlte. er hätte gedachr, dass er ein wenig stärker werden würde, aber ein jahr zu trainieren ist genau das was er in dieser situation brauchte. tarles stimmte zu und ging mit dende in den palast. dort zeigte er tarles, wie man ki orten kann, dass tarles sehr schnell lernte. dann ging es zum raum von geist und zeit. dende öffnete die tür und zu dritt tarten sie ein. "ihr habt ihr alles was ihr braucht. essen, betten, ein badezimmer und tariningskleidung für euch beide. ausser diesem portal ist hier nichts mehr, also zerstört es nicht. ausserdem könnt ihr euch leicht verlaufen, also bleibt in der nähe. sobald ihr die grenze des portals und des nichts überschreitet, wird auf euch zehnfache schwerkraft wirken, alo übertreibt es nicht. so, ich lasse euch nun allein. bis in einem jahr." dende ging aus der tür und schloss sie. "gut, dann fangen wir an. na los shiromi. ich will sehen, was du von yamchu gelernt hast. greif mich an.", sagte tarles und ging in kampfposition.

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Sany
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
DP : -605
Anmeldedatum : 17.07.10
Alter : 23
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mo Aug 16, 2010 3:57 am

[Sany -> Cf: "Blue Stone High School"]

[Sany, Dende & Mr. Popo]

Sany flog von der Blue Stone High School ohne Umwege hierhin, denn den Weg kannte er nun. Auf dem Weg hierher sah er Tarles, dieser ihn jedoch nicht. Wahrscheinlich weil Sany so schnell geflogen ist und nicht angehalten hatte. Erst viele Stunden später als Sany diesen Ort verlassen hatte, betrat der Saiyajin zusammen mit Shiromi den Palast.

In Palast angekommen, ging Dende auf den Jungen und zu legte seine Hand auf dessen Schulter. "Sie haben einen Auftrag für dich." sagte er nur noch, bevor er Sany plötzlich ins Jenseits teleportierte und selbst wieder zurückkehrte, und auf Tarles Ankunft wartete.

[Sany -> Tbc "Jenseits"]


Zuletzt von Sany am Mo Aug 16, 2010 4:46 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fehler o.O)
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mo Aug 16, 2010 11:30 am

(tarles)

shiromi griff tarles an, doch er konnte ihre schläge locker abwehren, da sie für seine Verhältnisse, zu langsam war. "Nicht schlecht, aber du musst noch viel lernen." er holte eine kapsel heraus und warf sie. und schon stand das raumschiff vor ihnen. "Da du ja noch nicht bei 10 facher schwerkraft trainiert hast, kannst du mit dem schwerkraftsimulator, der im raumschiff ist, dich langsam an die schwerkraft rantasten, aber nicht übertreiben.", sagte tarles und überlies shiromi das raumschiff. nun fing auch er an zu trainieren. er schlug so schnell und fest er konnte und bewegte sich irrsinnig schnell. So vergingen die Monate, in denen Tarles es auf 150 fache schwerkraft schaffte und shiromi bemerkenswerte fortschritte machte. er hatte ihr dass fliegen beigebracht und sie konnte bei 70 facher schwerkraft trainieren. tarles und shiromi wollten am letzten tag, nochmal einen tariningskampf machen. "ok, shiromi. heute ist der letzte tag. dann zeig mal was du gelernt hast." shiromi griff an und tarles hatte schon mehr schwierigkeiten ihren schlägen und tritten auszuweichen. sie war so gut, dass tarles sogar konterte und ein kamehameha abfeuerte, aber es noch ablenken konnte und es shiromi nicht voll traf. trotzdem war sie verletzt und tarles entschuldigte sich. er nahm sie auf die arme und trug sie zum portal. er legte sie aufs bett und er legte sich auch hin.

tarles wachte auf und sah, dass shiromi wieder im raumschiff war und trainierte. sie kam heraus und verwandelte es wieder in die kapsel. dann ging sie zu tarles und warf ihm die kapsel zu. dann gingen sie zur tür. endlich naach einem jahr training, sah er wieder sonnenlicht und seine bra. er öffnete die tür und davor standen dende und sein diener. "ah tarles und shiromi. wie ich sehe habt ihr euer training erfolgreich beendet. tarles du musst sofort zu dir nach hause. irgendetwas ist dort passiert und komm danach wieder her. denn ich habe einen auftrag für dich." tarles verstand zwar nicht ganz, denoch nickte er und flog los. shiromi wollte hier bleiben und noch mit mr popo trainieren. tarles flog so schnell er konnte nach hause.

tbc: Tarles haus

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Di Aug 17, 2010 12:09 am

Ein kleiner, junger, seltsam aussehender Kerl kam aus dem Palast und war anscheinend Gott, denn er stellte sich als diesen vor. Er hieß Dende. Shiromi hatte nie eine Vorstellung von Gott gehabt, obwohl sie nie daran gezweifelt hatte, dass es einen gab, deswegen nahm sie nun den Gott hin, egal wie er aussah. Viel mehr wunderte es sie, dass er ihren Namen wusste, aber er war Gott und wusste alles. Dennoch war sie stark überrascht, wie er die Worte zu ihr sagte, auf die sie schon eine Weile gewartet oder gehofft hatte. Er wusste über alles Bescheid, auch über Yamchu und über ihre Familie, wer weiß vielleicht ergab sich nach dem Training eine Gelegenheit darüber mit ihm zu sprechen. Ebenfalls sprach er über verborgene Kräfte und auch darauf würde sie ihn gerne mal ansprechen. Sie nickte Dende zu.

Danach jedenfalls, gingen sie zu Dritt in den Palast und Dende zeigte Tarles noch irgendeine Technik, Shiromi schwieg nur und sah dabei zu. Dabei dachte sie über das Training nach, dass ihr bevorstand, ein Raum in dem man einen Tag trainieren würde, als wäre es ein ganzes Jahr. Shiromi hoffte dadurch sehr, sehr viel stärker zu werden. Als sie dann den Raum betraten, erklärte Dende den Raum. Shiromi hörte nur mit einem Ohr zu und dennoch verstand und merkte sie sich alles. Sofort als Dende gegangen war, ging das Training los und Tarles forderte sie raus. Shiromi griff an…

Ein hartes Training begann und bei den vielen Kämpfen gegen Tarles merkte sie, dass dieser viel stärker war als sie. Doch von Kampf zu Kampf wurde sie stärker, dass spürte sie. Auch an verschiedene Stärken der Schwerkraft tastete sie sich ran, bis sich letztendlich 70-fache aushielt. Mit dem Fliegen hatte sie es nicht so, obwohl auch das schnell gelernt war, dennoch würde sie wohl doch lieber zu Fuß gehen, wenn es sich anbot. Das ganze Jahr verging sehr schnell und Shiromi spürte deutlich wie stark sie geworden war, was sie aber nicht spürte war, dass sie sich inzwischen sehr gut mit dem schwarzhaarigen Krieger verstand. Am letzten Tag kämpften Tarles und sie nochmals gegeneinander und diesmal war es anders. Er musste sich schon ernsthaft wehren und sogar ein Kamehameha abfeuern, welches sie leicht traf. Doch die Verletzung war nicht schlimm, schlimmer war, dass Tarles sie zum Bett brachte, sie konnte doch auch noch alleine laufen. Aber sie schwieg und ließ sich nichts anmerken. Als sie am nächsten Tag aufwachte, schlief Tarles noch, deshalb trainierte sie noch ein bisschen. Als er aufwachte verließen sie den Raum von Geist und Zeit, denn das Training und das Jahr waren um. Dende erzählte Tarles irgendetwas und er musste fort, doch Shiromi fühlte, dass sie noch bleiben müsste.
Erst trainierte sie noch ein wenig mit Mr. Popo, dem Diener von Dende und dann wollte Dende selbst mit ihr reden. "Ich weiß alles über dich und dein Volk, schließlich muss ich das ja wissen, denn ich bin Gott." Sie sah ihn neugierig an. "Okay, du bist neugierig, was deine Vergangenheit betrifft und ich denke ich sollte dich nicht im Unwissen lassen. Es ist schon ein paar Jahre her, das lebten zwei Völker. Die einen konnten sich in hundeähnliche Raubtiere verwandeln und die anderen in katzenähnliche. Bei beiden Völkern gab es eine Herrscherfamilie und die Familienoberhäupter waren jeweils die Herrscher der Völker. Doch die Herrscherfamilie der hundeähnlichen Raubtiere, die weißen Wölfe, zettelte einen Krieg an, denn sie waren sehr machthungrig. Die Familie der weißen Tiger und alle katzenähnlichen Raubtiere wollten keinen Krieg, doch sie mussten sich verteidigen, dabei kamen beide Völker um. Doch die Oberhäupter der weißen Tiger hatten eine Tochter, die sie in Sicherheit gebracht hatten und diese lebt bis zum heutigen Tag und es ist mir eine Ehre sie als Prinzessin in meinem Palast willkommen zu heißen. Shiromi dieses Mädchen bist du und deine Eltern haben sich geopfert, nur damit du überlebst, denn sie haben dich über alles geliebt."
Shiromi konnte nicht glauben, was Dende ihr erzählte doch wenn sie ihre Gefühle erforschte so wusste sie, dass es wahr war. Schweigend stand sie da und wusste nichts zu sagen, konnte nichts sagen. Doch als sich der Schleier des Gedächtnisverlustes sich von ihren Erinnerungen löste, fiel ihr alles wieder ein. Auch die Fähigkeiten die sie schon immer beherrscht hatte, die Fähigkeit sich in einen weißen Tiger zu verwandeln. Doch sie musste auch nichts sagen, Dende verstand sie auch so und verabschiedete sich dann von ihr. Unfähig über das gehörte nach zu denken flog sie nach Hause und legte sich sofort schlafen, die war erschlagen vom Training von dem Wissen was sie jetzt hatte.

(TBC: Shiromi’s Haus)
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Di Aug 17, 2010 9:29 pm

cf: tarles haus

(Tarles)

tarles flog am quittenturm hoch und landete auf der plattform von gott. tarles wut hatte sich ein wenig gelegt, weil er wusste, dass es im moment nichts brachte. erst wenn er diesem broly gegenüber stand,w ürde seine wut wieder entfachen. also ging er zu dende. "Ah tarles. ich hab schon auf dich gewartet. ihr habt einen auftrag aus dem jenseits bekommen. sany ist schon dort. fasse mir auf die schulter." tarles legte eine hand auf dende's schulter und sie teleportierten ins jenseits.

tbc: Jenseits

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Gast
Gast



BeitragThema: Gottespalast   Do Aug 19, 2010 8:59 am

CF: Namek

Nail landete mit dem Raumschiff auf dem Platz.
"Hmm, scheint keiner Hier zu sein, Dende ist wohl weg. Jedenfalls kann ich seine Aura nicht spüren."Nail sieht sich um und stellt sich nun auf den Platz an dem Dende immer die Welt Beobachtet.
"Haha, ich würde auch einen Vorzüglichen Gott abgeben" murmelte und grinste.
Nach oben Nach unten
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Di Aug 24, 2010 8:34 pm

TBC: Shiromis Haus

Die Weißhaarige war so schnell sie konnte hierher gekommen, ihr Körper hatte sich wieder halbwegs stapiliziert, dennoch war sie etwas langsam gewesen. Keuchend landete sie auf der Plattform, wo Gotte lebte und setzte sich erstmal hin, um zur Ruhe zu kommen. Shiromi schloss die Augen und konzentrierte sich. Ihr Atem wurde ruhiger und dann sah sie sich um. AUf der Plattform stand ein grüner Mensch, doch es war nicht Dende. Und auch als sie ihre Augen weiter schweifen liess erblickte sie ihn nicht. Das Mädchen beschloss erst einmal ab zuwarten. In ihren Augen sah man noch ein bisschen, was in ihr lebte, aber dazu musste man wirklich aufmerksam sein. Ein bisschen zitterte sie noch, vielleicht aus Angst, weil es jeden Moment wieder losgehen könnte?
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 3:17 pm

(tarles)

cf: Jenseits

tarles erschien neben dnede, der kurz erschreckte. "oh tarles. habt ihr die mission erledigt?" tarles nicjte. "ja. in der hölle ist erstmal wieder frieden." dende nickte und beide gingen nach draussen, wo tarles einen weiteren namekianer entdeckte und shiromi. "sag mal. habt ihr besuch bekommen? wer ist das?", fragte tarles und zeigte auf den fremden. dende blickte zu ihm. "das ist doch nicht möglich. nail bist du das wirklich." dende rannte zu nail. tarles ging zu shiromi und sah,d ass sie zitterte. "shiromi, was ist los? warum zitterst du?" tarles war besorgt. war etwas passiert?

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 4:45 pm

Nail schritt langsam auf Dende zu und lächelte. „Ja Dende ich bin es wirklich, nach dem Piccolo aus dem Universum Gewünscht wurde, war ich nicht Betroffen so bekamm ich wieder meinen Körper“Dann sah er zu Trales „Unmöglich du Son Goku aber…., versteh mich nicht falsch aber du dürftest nicht existieren“ er starte das all zu bekannte Sayajin Gesicht an.
Nach oben Nach unten
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 6:27 pm

Plötzlich waren Dende und Tarles da. Kaum hatte sie ihn einen Tag nicht gesehen, da war die Distanz auch schon wieder gewachsen. Sie wusste nicht genau ob sie ihm, ihre Geschichte erzählen konnte oder wollte. Sollte sie ihm vor dem Wesen warnen was in ihr lauerte, der weiße Tiger? Shiromi beschloss die Sache objektiv zu behandeln und wartete erstmal ab, was passieren würde. Tarles fragte sie, ob sie zitterte, doch sie schüttelte den Kopf. "Nein ich zittere nicht," gab sie schroffer zurück, als sie es gewollt hatte. Was würde er wohl tun wenn diese unheimliche Mutation wieder losgehen würde? Standhaft blickte sie ihm in die Augen und ihren Augen sah man schon deutlicher an, was los war, denn ihr Pupillen waren raubtierartig schmal und die Iris schimmerte gelb. "Alles in Ordnung," gab sie zurück.
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 6:45 pm

(tarles)

nail meinte tarles wäre son goku. wieder einer. "nein, ich bin nicht son goku. mein name ist tarles. schön dich kennenzulernen." aber schon wand er sich wieder an shiromi. "red keinen unsinn. ich seh es dir an, dass etwas nicht stimmt. wir haben ein jahr zusammen trainiert und ich kenne dich ein bisschen besser. ausserdem seh ich es in deinen augen, dass etwas nicht normal ist.", sagte tarles und sah ihr in die augen. dende kam zu den beiden. "tarles komm mal mit." sie gingen ein paar meter. "hör zu. mit shiromi stimmt wirklich was nicht. ich habe ihr die geschichte ihres volkes erzählt und habe somit ihr siegel gebrochen." dende erzählte tarles, die geschichte der zwei völker. "achso. und shiromi ist die tochter dieses anführers der weissen tiger." dende nickte. "ja. und ich glaube, dass ihre kräfte erwachen, sie aber noch nicht unter kontrolle hat. wir müssen darauf gefasst sein, dass sie uns vielleicht ohne vorwarnung angreift." dendes blick ging zum boden. "ich hätte es ihr vielleicht nicht sagen sollen." tarles legte neide hände auf dendes schulter. "mach dir keine vorwürfe. ich werde sie schon aufhalten, falls sie auf den gedanken kommt." sie gingen wieder zurück zu shiromi und nail.

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 8:51 pm

Shiromi sah Tarles wütend an, er hatte kein Recht zu erfahren was sie fühlte, so empfand sie. Nach einer Weile. Das Mädchen starrte ihn an, bis Dende kam und mit ihm reden wollte. Jetzt wird er über meine Geschichte berichten, vermutete sie richtig, aber schaden kann es ja nicht. Skeptisch beobachtete sie, wie Tarles und Dende miteinander tuschelten und sah noch halb zu dem anderen Namekianer, auch wenn er ihr egal war.Dann kamen die Beiden zurück und wieder starrte sie trarles an, wieder noch ein bisschen feindseliger. Wenn er nicht aufpasste, dann wäre alles was er in einem Jahr mit ihr erlebt hatte, zerstört.
Nach oben Nach unten
Tarles
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 992
DP : 6575
Anmeldedatum : 29.05.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 9:07 pm

(tarles)

shiromi sah ihn wütend an. "shiromi. du mahst grade etwas schweres durch und deswegen werde ich dich jetzt nicht alleine lassen." dende nickte. "ja. diese verwandlungen sind normal, die du gerade durchmachst. deswegen sollte tarles in deiner nähe bleiben. es wird jede minute besser weren und irgendwann wirst du es unter kontrolle haben." tarles sah sie an. "willst du mit mir kommen? auch wenn du die anderen nicht leiden kannst, bitte ich dich mitzukommen. du musst ja nicht mit bra reden." tarles streckte ihr eine hand hin. "aber diesmal fliegen wir nicht.", sagte tarles und lächelte.

_________________







Nach oben Nach unten
http://www.dbz-uf.com
Shiromi
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 638
DP : 552
Anmeldedatum : 28.07.10
Alter : 25
Ort : Kuhkaff in der Nähe von Potsdam^^

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mi Aug 25, 2010 9:23 pm

Es passte Shiromi ganz und gar nicht, dass Dende so viel über sie wusste und es auch noch Tarles auf die Nase band. Zwar hatten sie und er schon einiges zusammen durch gemacht, aber trotzdem durfte nicht jeder alles über sie wissen. "Ich hab mich völlig unter Kontrolle," knurrte sie und warf Dende einen Seitenblick zu. Sie sagte das obwohl sie genau wusste, dass das nicht stimmte. Sie wollte einfach nicht einsehen, dass sie momentan eine Gefahr ihrer Umgebung und sich selbst darstellte. Dennoch war sie nicht abgelehnt mit ihm zu gehen und wenn Dende sagte, dass es bald besser werden würde, dann glaubte sie das. Auch wusste Shiromi nicht was Tarles damit meinte, dass sie diesmal nicht fliegen würden, aber sie streckte ihm die Fingerspitzen ihrer rechten Hand entgegen. Als er ihre hand ergriff zuckte sie zusammen und plötzlich waren sie ganz woanders.

TBC: Capsule Corporation
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Aug 27, 2010 8:53 pm

]Nail & Dende]
Einige Tage später

Nail und Dende beobachten den Kampf zwischen Janemba und den Sayajins
"Das ist Ja schrecklich sie haben ja gar keine Ahnung wie Stark dieses Wesen, laut Son Goku und Vegeta muss man Fusionieren um es Zu besiegen. Ich hoffe sie schaffen es Trotzdem“Nail nickte und sprach „Das müssen sie auch, den Janemba ist nicht das einzige Böse das auf die erde kommt“ Dabei dachte er an Freezer und Cell
Nach oben Nach unten
Vector

avatar

Anzahl der Beiträge : 83
DP : 65
Anmeldedatum : 22.08.10
Alter : 27
Ort : Mainaschaff

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Mo Aug 30, 2010 10:07 pm

(Dende)( PoPo)(Kiryu´s Mutter

Kiryu wo nach einigen Tagen hier war, tränniere mit knapp 50 Kilo am Körper, Er trännierte damit tag und nacht, und das ohne Pause, und eines Tages ging Dende zu Kiryu und sagte zu ihn: Kiryu hier ist ein tränningspartner wo gegen dich kämpfen will. Kiryu zog dann die sachen aus wo insgesamt 50 Kilo wogen dann aus, und er machte sich dann bereit, und sagte dann zu der person: ich werde es dir nicht einfach machen. Dann grif er dann an, nach 2 stunden war der kampf beendet, da Kiryu die Maske traf und aufgehört hat, und als er seine mutter sah sagte sie zu ihn: Wieso bist du so überrascht als ob du einen Geist siehst Kiryu. Kiryu war immernoch baff, und sie sagte dann noch: Ich hab nicht so viel zeit, also ich mach es kurz ich werd dich trännieren, wie du ein Super Sayajin wirst. Kiryu sagte: Super Sayajin? Seine Mutter sagte. Als ich starb würdest du zum Super Sayajin, ich will das du dann diesen Modus wieder Aktivierst, aber erstmal muss dein Affenschwanz ab. als sie das sagte schnitt sie denn Affenschwanz ab, und er sagte mit leicht verschwollenen blick: fangen wir dann gleich an? sie sagte: Erinner dich erstmal an denn Hass, an Freezer als er mich tötete, konzentiere dich dann ganz genau. Kiryu konzentierte sich, und seine Harre würden langsam Gelb und sie sagte: gut mach weiter so. Kiryu verwandelte sich nach 15 Minuten, ganz in einen Super Sayajin und sie sagte: so jetzt tränniere mit der kleidung als Super Sayajin. Sie warf ihn Kleidung zu, wo insgesamt 100 Kilo wogen, und er sagte: ist das nicht etwas zu übertrieben. sie sagte dann: nein finde ich nicht du müsst stärker werden, und das hilft dir dabei, ich glaub nach 3 Stunden findest du wiegen die nichts mehr. Kiryu trännierte 3 Stunden mit dem Tränningsanzug, und sie sagte: ich glaub das langt für jetzt, mach lieber eine pause. Kiryu aß etwas schnell und er sagte: wie lang muss ich dann noch trännieren. Sie sagte Du musst noch stärker werden, und ich weiß du schaffst das. Kiryu trännierte ziemlich lange mit dem 100 Kilo, und als es Abends würde sagte seine Mutter: Ich glaube es ist Zeit, das ich wieder gehen muss Kiryu sagte dann zu ihr: Wann sehen wir uns uns wieder? sie sagte: Ich weiß es nicht aber ich glaube schon. als sie das sagte verschwand sie dannm und Kiryu trännierte dann noch länger, 5 Tage später kam Dende sagte zu KiryuKiryu komm mal her damit ich dein Ki wieder Freisetz und er legte seine hand auf seinen kopf und aus Kiryu´s körper kam ein starkes ki und dende sagte. So wir sind fertig versprech das du dein ki für da gute einsetzt Kiryu sagte. ok mach ich und danke Kiryu sagte dann noch. Auch wenn es mir unangenehm ist kann ich hier etwas essen? Dende sah ihn leicht fragend an und sagte. PoPo kannst du unseren Gast etwas zu essen machen Popo sagte. Ok machen ich Kami san Popo machte etwas zu essen für kiryu und Popo sagte nach einer halben stunde. Essen ist fertig Kiryu setzte sich dann hin und aß dann und als er fertig war sagte er zu dende danke für´s essen dende sagte dann du hast ziemlich lange tränniert du brauchst es ja glaub mir dann kiryu Kiryu zog dann die schwere kleidung aus und zog seine Normale kleidung wieder an und hollte eine Kapsel raus und drückte dann auf dem Knopf und warf die Kapsel dann weg und es stieg rauch auf und ein kleiderschrank stand da wo kiryu dann seine schwere tränningskleidung einsortierte und dann als er das tat drückte er einen knopf und er hielt eine kapsel und er sagte zu dende ok mach ich also danke das ich hier trännieren drüfte und danke für´s essen ich bin dann weg dende sagte dann Keine uhrsache komm wann immer du möchtest Kiryu flog dann los und das ihrgentwohin.

Tbc: ???
Nach oben Nach unten
Sany
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 250
DP : -605
Anmeldedatum : 17.07.10
Alter : 23
Ort : Dortmund

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Sep 10, 2010 7:55 pm

[Sany -> Cf: "Daisuke's / Sany's Haus"]
[Isabel -> Cf: "Die Capsule Corporation"]

[Sany, Isabel, Dende & Mr. Popo]

Dende ist Gott, und weiss daher auch was so alles auf seinem Planeten geschieht. Er wusste das es nicht gut wäre wenn Sany von dem Vorfall von neulich Wind bekommen würde. Es könnte zum Beispiel zu einem Streit kommen. Immerhin steht Tarles trotz allem hinter Shiromi und würde wahrscheinlich immer noch um sie kämpfen obwohl sie böse ist. Das wollte Dende nicht, immerhin sind sie sehr gute Freunde und tun alles um das Böse zu vertreiben. Also lies er Isabel einfach her teleportieren ..
Sie erschien genau vor Dende, auf dem Boden, der nun seine Hand nach ihr streckte. "Isabel, Sany ist auf dem Weg hierher, er darf dich auf keinen Fall so sehen!" rief er besorgt und lies seine Hand nun auf ihren Kopf ruhen. Einen Herzschlag später lies er einen Teil seiner Energie durch ihren Körper fliessen .. Der Prozess dauerte nur wenige Sekunden und plötzlich war Isabel wieder Fit. Ja, sie fühlte sich wie neu geboren. Plötzlich landete Jemand auf den Luftpalast. Genau, es war Sany. Er ging auf die beiden lächelnd zu und sagte: "Hallo." Dende half Isabel darauf auf, und wandte sich dann an Sany. "Hallo, wir haben keine Zeit, du musst sofort in den Raum von Geist und Zeit!" sagte er und zog Sany dabei durch einen sehr langen Gang bis er letztendlich vor einer Tür stehen blieb. Isabel folgte den beiden einfach Wortlos. "Hier war Tarles auch schon drin, daher ist er auch plötzlich so stark geworden. Dort drin vergeht die Zeit viel schnell als hier draussen. Wenn dort drin ein Jahr vergeht, dann sind hier erst 24 Stunden vergangen." erklärte Dende. Sany nickte. "Ach so ist das, aber wieso soll ich da jetzt rein?" "Na weil du immer noch zu schwach bist. Es tut mir leid, aber du hast wirklich noch immer keine Chance gegen die anderen. Ausserdem werden es jeden Tag mehr Bösewichte." Sany musste nun schlucken. "O-okay" sagte er jetzt nur noch, ehe er die Tür aufriss und Isabel an die Hand nahm. "Du kommst mit mir mit." murmelte Sany, und betrat den Raum. Die Tür hintern ihm schloss sie nun ...

...
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Fr Sep 10, 2010 11:09 pm

CF: Uranai Babas Palast

Ouzo Dende

Ouzo sah sich verwirrt um. Und vor ihm stand Dende und kam mit ausgebreiteten Armen und einem Lächeln auf ihn zu. Auch Ouzo musste beim anblick seines Freundes lächeln Dende, schön dich wieder zu sehen. Es ist auch schgön dich zu sehen Ouzo, und ich Grüße auch dich Ment, ich bin Gott Dende Dende Umarmte Ouzo Ich hätte dich schon früher hierher geholt, aber ich hatte noch anderes zu tun dabei wurde seine Miene etwas finsterer. Du hast bestimmt gespührt dass die Erde in Gefahr ist, das schimmste ist, dass wir verlieren wenn sich unsere stärksten Kämpfer sich nicht beeilen er sah Ouzo bittend an Du bist doch auch Heiler Ouzo, ich kann hier nicht weg, kannst du gehen und sie heilen? Ouzo nickte zustimmend. Hey Ment, kommst du mit?


Zuletzt von Pepper am Sa Sep 11, 2010 1:38 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kawino

avatar

Anzahl der Beiträge : 764
DP : 2930
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 24
Ort : Aschaffenburg

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Sa Sep 11, 2010 12:24 pm

(Mentras)

Mentras wollte gerade für ouzo einspringen als sie auf gottespalast plötzlich waren.Wie, was, wo? mentras war verwirrt. er schaute sich um und sah eine gestalt die genau so aus sah wie ouzo. als sie sich als Gott dende vorstellte war mentras erstaunt. das ist gott? was soll man da noch sagen. dende erklärte die lage ouzo. dan fragte ouzo, mentras ob er mit will. na klar ouzo, dass wird bestimmt cool. und wo solls hin? fragte mentras die anderen.
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Sa Sep 11, 2010 12:51 pm

Ouzo Dende

Die Kämpfe finden in der westlichen hauptstadt statt, wir dürfen keine Zeit verlieren, ich werde euch direkt zu ihnen bringen sagte Dende zu den Beiden. Also, die Beiden Kämpfer mit den Affenschwänzen und der Junge mit dem schwarzen Kampfanzug, die Gehören zu uns
Ouzo nickte abermals Ich werde dafür sorgen, dass sie den Kampf durchstehen bis verstärkung eintrifft Ouzo wendete sich wieder an Mentras Du lenkst die feinde ab während ich die verletzten versorge forderte er, dann sammelte er seine kräfte für den bevorstehenden kampf
Nach oben Nach unten
Kawino

avatar

Anzahl der Beiträge : 764
DP : 2930
Anmeldedatum : 27.08.10
Alter : 24
Ort : Aschaffenburg

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Sa Sep 11, 2010 12:59 pm

Mentras nickte die bekommen jetzt den Hintern versohlt. dan ging er zu dende und fragte: machst du den selben trick wie bei uns um schneller da zu sein oder sollen wir hin fliegen? weil ich es nähmlich kaum erwarten kann zu kämpfen!
Nach oben Nach unten
Pepper

avatar

Anzahl der Beiträge : 1324
DP : 2241
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   Sa Sep 11, 2010 1:37 pm

Ouzo Dende

Sag mal hörst du eigendlich zu? Das hat er doch eben bereits gesagt blaffte Ouzo den Jungen an. Doch dende hielt ihm beruhigend den Arm und lächelte besänftigend. Lass gut sein mein Freund, ist doch nicht schlimm sagte er, dann wandte er sich zu Mentras. Ja, wie gesagt, ich werde euch dorthin bringn, Jetzt
In genau dem Moment in dem Dende es angekündigt hatte waren der Namekianer und der Junge verschwunden

TBC: Straßen der Westlichen Hauptstadt
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gottepalast (Alt)   

Nach oben Nach unten
 
Gottepalast (Alt)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 20Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10 ... 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dragonball Z Unlimited Future :: Archiv :: Erinnerungen-
Gehe zu: